Setter & Pointer Club Schweiz

deutsch | français
Setter & Pointer Club Schweiz

Irish Red and White Setter

Herkunft

Der bei uns noch wenig verbreitete Irish Red & White Setter ist der eigentliche Vorgänger der einfarbig Roten. Alte irische Familienwappen aus dem 18. Jahrhundert zeigen bereits die heutigen rot-weissen Vorstehhunde. Als die einfarbig Roten aber aufgrund ihres eleganteren Erscheinungsbildes immer populärer wurden, ging die Ursprungsrasse fast vergessen. Nur wenigen irischen Züchtern haben wir es zu verdanken, dass der Bestand der Red & White nicht ganz verloren ging. Erst nach 1970 kümmerte sich der Irish Kennel Club darum, die Zuchtbasis von damals nur 7 eingetragenen Hunden zu vergrössern. Heute sind die Rot-Weissen als eigene Rasse weltweit wieder anerkannt.

Erscheinungsbild

Der rot-weisse Irish Setter ist in seinem Erscheinungsbild gegenüber dem roten Irish Setter etwas kürzer, breiter und kompakter. Sein Fell ist kürzer und die Ohren höher angesetzt. Er ist sehr sportlich gebaut und wird auch heute noch als hervorragender Jagdhund eingesetzt. Seine Grundfarbe weiss wird mit gut abgegrenzten roten Platten durchbrochen. Tüpfelungen an Kopf, Pfoten und Läufen sind zulässig.

Besonderes

Der irische rot-weisse Setter ist ein freundlicher, zuverlässiger und leicht führiger Jagdhund. Sein gutes und liebenswürdiges Naturell machen ihn zu einem angenehmen Gefährten und Freund, sowohl im Haus als auch auf der Jagd. Wie alle Setter wurde er als Jagdhund gezüchtet und hat einen dementsprechend grossen Bewegungsdrang. Im Haus bleibt er angenehm ruhig, solange er genügend Beschäftigung und Auslauf erhält.