Setter & Pointer Club Schweiz

deutsch | français
Setter & Pointer Club Schweiz

Gordon Setter

Herkunft

Seit dem Jahre 1620 besitzt man Angaben über einen schwarz-rötlichen, massiveren, sehr widerstandsfähigen Setter. Um 1800 wurden sie in den Schottischen Hochebenen zum Teil noch zur Bewachung von Herden eingesetzt. Sie wiesen einen aussergewöhnlichen Geruchssinn und einen Instinkt zum Vorstehen auf. Herzog Alexander IV. von Gordon war von den Qualitäten dieser Hunde so begeistert, dass er sie - Anfang des 19. Jahrhunderts - mit den besten seiner Setter kreuzte. So entstanden die heutigen Gordon Setter.

Erscheinungsbild

Der Gordon Setter ist der schwerste unter den Settern. Manche Kynologen behaupten, dass in seinen Adern auch Bloodhound-Blut fliesst, eine mögliche Erklärung für das kräftige Skelett und die stark entwickelten Lefzen. Trotz seiner Schwere - die in diesem Falle auch grosse Robustheit bedeutet - ist der Gordon Setter ein sehr sportlicher Hund. Sein glattes Fell ist tiefschwarz glänzend und weist rotbraune Flecken an Kopf, Brust und Läufen auf (= Brand).

Besonderes

Durch seine Robustheit ist der Gordon Setter ein vielseitig einsetzbarer Jagdhund. Er fühlt sich in schwierigen Berggegenden, aber auch im Wasser und Sumpf wohl. Seine Kraft darf nicht unterschätzt werden und eine absolut konsequente Erziehung ist unumgänglich! Sein Charakter ist gutmütig und liebenswürdig und er ist ein äusserst angenehmer Familienhund, der aber sehr viel Bewegung und sinnvolle Beschäftigung braucht.